Ausflugsziele in der Umgebung

Erlebnisaufzug Burg Altena

Im Erlebnisaufzug zur Burg

Viele Jahrhunderte lang war die Burg Altena schwer einnehmbar. Auch lange nach dem Mittelalter war die Erreichbarkeit ein Hindernis. Doch damit ist nun Schluss: Mit dem neuen Erlebnisaufzug ist die Burg Altena jetzt schnell und barrierefrei von der Innenstadt aus erreichbar. Nach einem Gang durch einen ebenerdigen Stollen, bringt der Aufzug die Besucher ganz bequem, direkt in den oberen Burghof. Mit moderner Technik wird auf dem Weg bis zum Aufzug ein multimediales Erlebnis geboten. Magische Gestalten im Burgberg und eine imposante Museumssammlung in den Burgmauern versprechen ein spannendes Abenteuer für die ganze Familie.

Pater und Nonne

frei zugänglich / immer geöffnet

Am Lenneufer, unweit des Ortsteils Letmathe, liegen an der nach Iserlohn führenden Landstraße ein Paar senkrecht aus dem Tale stehende Kalkfelsen dicht nebeneinander, welche man im Volke den "Heierstein" oder auch "Pater und Nonne" zu nennen pflegt. Beide Felsen ragen 150-160 Fuß über dem Fluss. Da der Kalk von heller Farbe ist, heben sie sich um so bedeutsamer von dem Grün des Waldes, der die Berge bekleidet, ab.

Danzturm

Ein Turm mit Geschichte. 1909 wurde der neue Turm eingeweiht. Er ist 28 m hoch mit einer Aussichtsplattform, die einen herrlichen Rundblick über das sauerländische Mittelgebirge und im Norden bis zum Hellweg bietet. Der Danzturm ist heute einer der "Leuchttürme" der Stadt Iserlohn und liegt mitten im Stadtwald auf dem Fröndenberg 384,5 m über NN. Die Öffnungszeiten des Turms sind mit denen des gleichnamigen Panorama-Restaurants identisch.

Callerbachtalsperre - Seilersee

frei zugänglich / immer geöffnet

Die Callerbachtalsperre, auch Seilersee genannt, ist eine der zehn Talsperren des Märkischen Kreises und bietet Freizeitspaß für Groß und Klein. Als Naherholungsgebiet bietet die Umgebgung neben Rudern und Tretboot fahren, Minigolfen, Schwimmen im neu erbauten Sport- und Solebad oder im Freibad Schleddenhof sowie Schlittschuhlaufen in der Eissporthalle. Spaziergänge auf gepflegten Wegen rund um den See oder eine kleine Wanderung zum Bismarckturm sind beliebt. Das Freizeitangebot wird durch Tennisplätze, einen Sportplatz und eine Half-Pipe abgerundet. Des Weiteren stehen 200 km Wanderwege im Stadtwald zur Verfügung!

Historische Fabrikanlage Maste-Barendorf

Startup-Unternehmen auf der grünen Wiese sind eine Erfindung der Gegenwart? Die Historische Fabrikanlage Maste-Barendorf beweist das Gegenteil. Bereits 1822 entstand hier ein erstes Messingwalzwerk, Jahre später gefolgt von einer Drahtzieherei, einer Eisengießerei und diversen Schmiedewerkstätten. Was heute aussieht wie ein beschauliches Fachwerkdorf, war also in Wirklichkeit eine strategisch geplante Werksgründung.

Historischer Drahthandelsweg Iserlohn-Altena-Lü...

frei zugänglich / immer geöffnet

Der Historische Drahthandelsweg verläuft vom Bahnhof Iserlohn über Altena zum Bahnhof Lüdenscheid.