Bilsteinhöhle

Ein Labyrinth aus Stalagmiten, Stalaktiten und anderen fantastischen Gebilden ...

Eine der bedeutendsten Tropfstein-Schauhöhlen Deutschlands befindet sich im Warsteiner Bilsteintal. Besichtigen Sie auf den Spuren der Höhlenforscher dieses imposante unterirdische Labyrinth! In Kombination mit dem Wildpark, dem Waldspielplatz, zahlreichen Wanderwegen und der beliebten Waldwirtschaft lässt sich hier ein spannender Familienausflug gestalten.

Führungen für Sehbehinderte möglich!

Beschreibung

Die Bilsteinhöhle wurde 1887 vom Warsteiner Waldarbeiter Franz Kersting bei Wegebauarbeiten entdeckt. Seit 1888 ist sie als Schauhöhle für Besucherinnen und Besucher geöffnet.

Das Höhlensystem ist insgesamt 1.850 Meter lang, gut 400 Meter davon können bequem begangen werden und stehen zur Besichtigung frei. Die weiteren Meter bleiben gut ausgerüsteten Höhlenforschern vorbehalten, nicht zuletzt, weil die tiefer gelegenen Höhlenbereiche monatelang unter Wasser stehen. Ein aktiver Höhlenbach durchfließt die untere Etage des Höhlensystems.

2015 wurde die Bilsteinhöhle mit einer neuen LED-Beleuchtungsanlage ausgestattet. In dem hellen Licht lassen sich die Farben von Felsen und Tropfsteinen noch besser erkennen, viele Tropfsteingebilde, die bisher kaum beachtet wurden, sind mittlerweile zu wahren Publikumslieblingen geworden. Die Führung dauert ca. 30 Minuten, während der Öffnungszeiten werden mindestens alle 45 Minuten Führungen angeboten. Eintrittskarten für die Höhlenführungen, Informationen über die nächste Führung und das reichhaltige Angebot des Bilsteinladens finden Sie in der Alten Jugendherberge, nur 200 Meter Fußweg vom Parkplatz entfernt.

Hinweis: Die Temperatur in der Höhle beträgt ca. 8°C. Gerade an warmen Sommertagen sollten Sie an eine Jacke oder einen Pullover denken.

In der Bilsteinhöhle wurden paläontologische und vorgeschichtliche Funde gemacht: Knochenfunde eines Höhlenbären, Höhlenlöwen, Höhlenhyäne und Rentier. Ebenso ein Kupferdolch der Glockenbecherkultur (etwa 2300 vor Christus), ein Zylinderhalsgefäß der Urnenfelderkultur (etwa 800 vor Christus) und zahlreiche Funde aus der Eisenzeit, wie Keramik, Schmuck und menschliche Knochen.

Spannend zu beobachten ist auch die unmittelbare Umgebung der Bilsteinhöhle: Der Bilsteinbach verschwindet aufgrund des porösen Kalkgesteins mehrfach in so genannten Bachschwinden am Fuß des Bilsteinfelsens. In einer Karstquelle direkt am Höhlenparkplatz tritt er wieder aus - was allerdings stark abhängig ist von der Wasserführung des Bilsteinbachs.

Die Bilsteinhöhle bietet immer wieder Aktionstage wie den Abenteuertag, das leuchtende Bilsteintal oder den Winterzauber. Auch in der Waldwirtschaft gibt es regelmäßig Veranstaltungen wie eine Orient Dinner Show oder "All-In-Feiern". Außerdem gibt es Intensiv-Höhlenführung mit viel Zeit und Information, ca. 1 Stunde, max. 10 Personen, Termine nach Anmeldung: Erwachsen 8,00 Euro, Kinder 6,00 Euro. Informieren Sie sich bitte über aktuelle Angebote auf der Website.

Das Bilsteintal ist mit den öffentlichen Verkehrsmittel, Buslinie R76 erreichbar.

Erwachsene5,00€
Kinder bis 16 Jahre 3,00€
Erwachsenengruppen ab 15 Personen4,50€
Kindergruppen ab 15 Personen2,50€

,

Karte & Anreise

Bilsteinhöhle

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.